Werkzeuge zum Bearbeiten von Paletten

Für das Arbeiten und Bauen mit Paletten benötigt man einige Hilfsmittel bzw. Werkzeuge. Zum Einen für das Reinigen der Paletten und die anschließende Arbeit mit den Paletten, aber auch für die Planung der eigenen, kreativen Ideen und die Gestaltung der Paletten. Nicht immer sind alle Werkzeuge für das eigene Palettenprojekt von Nöten. Ich versuche euch hier aber eine möglichst komplette Liste der Werkzeuge zusammenzutragen (rechts in der Leiste findet ihr übrigens die Angaben zu den Werkzeugen mit denen ich persönlich arbeite, bzw. ich verlinke zu vergleichbare Werkzeuge da meine teilweise nicht mehr zu erwerben sind).

Bauen mit Paletten -  Meine Werkzeuge zum Bearbeiten mit Paletten

1. Allgemeine Werkzeuge & Hilfsmittel für das Bauen mit Paletten:

Handschuhe:
Wer nicht immer Splitter aus den Fingern ziehen möchte, der sollte Handschuhe bei der Arbeit mit Paletten tragen (natürlich verhindern die nicht alle Splitter, aber es werden weniger). Handschuhe bieten zudem einen ersten Schutz vor Rückständen auf dem Holz (bei denen man ja nicht weiß, woher sie kommen). Mein Mann und ich nutzen da sehr einfache, ähnlich wie diese *.

Bleistift:
Für Markierungen & Schnitteinzeichnung auf Paletten und für das Zeichnen des Projektes auf Papier

Lineal:
Zum Einzeichnen von Geraden auf der Palette (Zuschnittlinien)

Zollstock:
Ausmessen von verschiedenen Längen (sobald das Lineal nicht reicht :D). Ein 2 Meter Zollstock, wie dieser z.B. * wäre zu empfehlen.

Papier:
Für die Projektplanung.

Schutzschuhe:
Schutzschuhe sind bei der Arbeit mit Paletten sehr zu empfehlen. Sandalen sind ein absolutes No GO! Allein das Gewicht der Paletten, wenn das auf die bloßen Füße fällt: Autsch! Das richtige Schuhwerk ist daher sehr wichtig. Am Besten Stahlkappenschuhe.

Schutzbrille:
Ein Musthave! Insbesondere beim Schleifen ist eine Schutzbrille von Nöten, nicht dass die Holzspäne den Weg zu deinem Auge finden. Ich persönlich bevorzuge immer eine mit breiten Rahmen/Gestell… hab das Gefühl, der Rundumschutz ist da besser, wie z.B. bei dieser Uvey Ultrasonic 9302 *.

2. Reinigung von Paletten:

Bauen mit Paletten - Werkzeuge zum Bearbeiten mit Paletten

 

Drahtbürste:
Wir nutzen zum groben Entfernen von z.B. Spinnennetzen und größeren Holzabsplitterungen eine Drahtbürste, um eine Palette grob zu reinigen. Ob man eine Drahtbürste aber wirklich braucht bleibt jedem selbst überlassen.

Schleifmaschine:
Schleifmaschinen haben wir sogar 2 im Einsatz. Eine Größere (ein sogenannter Bandschleifer) und dann noch eine Kleinere (Dreiecksschleifer). Für beide Schleifmaschinen gibt es Einsatzgebiete. Die länglichen Holzplanken sind am Besten mit dem Bandschleifer zu bearbeiten. Für die Seiten und Kanten nutze ich lieber den Dreiecksschleifer. Es gibt auch noch andere Arten von Schleifmaschinen, man sollte für sich entscheiden mit welcher man am Besten Arbeiten kann. Falls ihr euch extra für die Arbeit mit Paletten eine Schleifmaschine kauft: wichtig ist nicht nur Qualität & Preis der Maschine, sondern auch Qualität und Preis der Verbrauchsmaterialien (und dort insbesondere der Preis). Der Preis von Ersatz-Schleifbändern ist nicht zu unterschätzen.

Schleifklotz:
Nicht überall kommt man mit den Schleifmaschinen hin. Ein handlicher Schleifklotz und Schleifblätter sollten zur Grundausstattung eines Paletten DIY Crafters dazugehören =).

3. Arbeiten & Bauen mit Paletten:

Stichsäge:
Für mich eigentlich fast das wichtigste Werkzeug überhaupt! Mit einer Stichsäge kann ich einzelne Holzteile perfekt entfernen und mir die Palette so zuschneiden, wie ich sie brauche.

Säge:
Manchmal reicht auch die Säge, insbesondere wenn man zu zweit arbeitet und schneller vorwärts kommen will. Dann bekommt einer die Stichsäge und einer die Säge. Es gibt Situationen, da bevorzuge ich die Säge. Z.B. wenn ich verdrehte Klötze habe und die bündig zum Rand absäge.

Akku Schrauber:
Kaum ein Möbelstück besteht aus nur einer Palette und von daher sind meistens so einige Schrauben in das Palettenstück einzudrehen. Man kann die eine oder andere Schraube auch per Hand eindrehen, aber irgendwann kommt man an den Punkt, da ist so ein Akkuschrauber notwendig =).

Akku Bohrer:
Bei unserem bisher größten Projekt war der Akku Bohrer unser bester Freund. Bzw. in dem Falle sogar eine Schlagbohrmaschine. Es gibt verschiedene Einsätze, für die so ein Akku Bohrer von Vorteil ist. Wichtig ist aber auch, dass man die richtigen Bohreinsätze zur Hand hat. Für Holz sollte man auf jeden Fall andere nutzen als für Stein bzw. Beton.

Hammer:
Auch ein Hammer sollte zur Grundausrüstung zum Bauen von Palettenmöbeln gehören. Denn so manches Mal muss man noch weitere Hölzer an den Paletten befestigen. Z.B. um die Zwischenräume der Palette zu schließen, oder beim Bau von bepflanzbaren Paletten.

Stemmeisen:
Stemmeisen bieten sich an, wenn es darum geht, eine Palette in ihre Einzelteile zu zerlegen.

Hobel:
Ich hab bisher noch keinen Hobel gebraucht, aber die Anwendung in so mancher DIY Anleitung gefunden. Größtenteils um etwas mehr Holz abzunehmen (man möchte ja nicht ewig schleifen).

4. Pimpen von Paletten:

Tacker:
Kommen Stoffe oder Folien im DIY Projekt vor, kann man mit einem Tacker diese hervorragend an einer Palette befestigen.

Rolle & Pinsel:
Nicht immer möchte man es schlicht haben. Für jede Form von Farbe auf der Palette benötigt man natürlich ein Hilfsmittel um diese darauf zu bekommen. Auch für das Auftragen von Holzschutzmitteln oder Lasuren von Nöten.

Bunsenbrenner:
Wie den Hobel, habe ich dies Werkzeug bisher noch nicht selbst genutzt. Für tolle gefakte „Abnutzerscheinungen“ aber auf jeden Fall eine gute Idee.

* = Affiliate oder Werbe Link (Links die nicht mit * versehen sind verweisen auf persönliche Webseitenempfehlungen. Dies können auch Webshops etc. sein. Aber ich erhalte in diesem Fall keine Vergütung oder Ähnliches.).