Palettengrößen & Palettenarten

Paletten aus Holz gibt es in den verschiedensten Größen. Wobei wir durch die Größen auch gleich zum Differenzieren von Palettenarten kommen: es gibt Einwegpaletten und tauschfähige EURO bzw. EPAL Paletten.

Einwegpaletten kann man in den verschiedensten Größen kaufen, EPAL Paletten hingegen sind genormt. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es vier EPAL Palettenarten komplett aus Holz, die EURO Palette ist eine von den vieren und hat immer die Größe L:80cm x B:120cm x H:14,4cm. Beim Herstellen von Palettensofa, Palettenbett und anderen Palettenmöbeln wird meistens auf EURO Paletten zurückgegriffen.

Palettenarten und ihre Palettengrößen:

1. EPAL Paletten

(EPAL = European Palett Association – Unternehmerverband im Bereich Paletten)

Palettenarten - Paletten einer Qualitätsstufe in unterschiedlichen Farbabstufungen
Palettenarten – Paletten einer Qualitätsstufe in unterschiedlichen Farbabstufungen

1.1 EURO Paletten (EPAL 1):

EURO Paletten sind in der Größe L:80cm x B:120cm x H:14,4cm genormt (Güte-Norm UIC 435-2), cirka 25kg schwer und können maximal 1500kg tragen. Sie sind anders als Einwegpaletten wiederverwertbar und nach technischen Standards der EPAL gefertigt. Man kann sie bei Bedarf reparieren, um sie weiter nutzen zu können. Es handelt sich nur um eine echte EPAL EURO Palette, wenn sie folgende Merkmale aufweist:

  • – Kennzeichnung auf den Eckklötzen der Paletten mit EPAL Einbrand
  • – gekappte Ecken
  • – auf dem Mittelblock die IPPC Kennung (kennzeichnet die Einhaltung des ISPM 15 Standards, dieser steht für Maßnahmen die die Pflanzengesundheit erhalten)

Damit EURO Paletten in Logistikunternehmen wiederverwendet werden dürfen, müssen diese Paletten als „tauschbar“ eingestuft sein. „Tauschbar“ ist in diesem Falle ein Ausdruck über die Beschaffenheit der EURO Palette. Man teilt die EURO Paletten dafür in eine von vier Stufen der Qualität ein:

Qualitätsstufe

Wichtige Merkmale

Neu – Neuwertiges Holz
– keine Gebrauchsspuren o. Absplitterungen,
– 11 Bretter, 78 Nägel, 9 Klötze (Formspan o. Vollholz)
– neu produziert
– alle Einbrände von EPAL und IPPC gut lesbar
Klasse A – ugs. auch 1. Wahl – wirkt auf den ersten Blick wie neu
– weist nur leichte Gebrauchsspuren auf
– Einbrände gut lesbar
– keine Folienreste oder ähnliches von vorherigen Aufträgen an der Palette
– gerade Klötze
– falls fachgerecht repariert, weisen diese Paletten einen Prüfnagel auf
Klasse B – ugs. auch 2. Wahl – keine Folienreste oder Ähnliches von vorherigen Aufträgen
– Holz meist schon dunkler- Klötze gerade
– Einbrände gut lesbar
– Gebrauchsspuren
– unterschiedliche Farbtöne möglich
– falls fachgerecht repariert, weisen diese Paletten einen Prüfnagel auf
Klasse C – ugs. auch 2. Wahl – Folienreste oder Ähnliches möglich
– Holz dunkler
– Klötze leicht verdreht möglich
– Gebrauchsspuren
– Verunreinigungen, die sich nicht mehr von der Palette lösen lassen
– falls fachgerecht repariert, weisen diese Paletten einen Prüfnagel auf

Alles was schlechter als Klasse C ist, z.B. wenn Teile fehlen, Nägel frei liegen etc., führt dazu, dass eine Palette nicht mehr als tauschfähig eingestuft wird und in Logistikunternehmen nicht mehr eingesetzt werden darf. Sie müsste dann Fachgerecht in einem lizenzierten Betrieb aufbereitet werden.

Euro EPal Palette mit verdrehten Klotz
Angeblich tauschfähig – 2. Wahl. Meines Erachtens nach ist der Klotz aber zu weit verdreht. Ich wollte ihn erst absägen, jedoch habe ich mich dann erst einmal anders entschieden. Von dieser Palette ist bisher nur die ordentliche Hälfte im Einsatz.

Beim Kauf von EPAL EURO Paletten wird fast ausschließlich nach Neu, 1.Wahl und 2. Wahl eingestuft. So kann es beim Kauf von Paletten 2. Wahl vorkommen, dass man welche aus Klasse B und Klasse C erhält.

1.2. weitere EPAL Paletten:

  • EPAL 2: L:120cm x B:100cm x H:16,2cm, 17 Bretter & 9 Klötze (Formspan o. Vollholz), max. 1250kg Tragelast
  • EPAL 3: L:120cm x B:100cm x H:16,2cm, 13 Bretter & 9 Klötze (Formspan o. Vollholz), max. 1500kg Tragelast
  • EPAL 6 Halbpalette: L:120cm x B:100cm x H:16,2cm, 13 Bretter & 9 Klötze (Formspan o. Vollholz), max. 500kg Tragelast

Auch für diese genormten Paletten gelten die Tauschbestimmungen/ Qualitätseinstufungen wie bei der EURO Palette.

2. Einwegpaletten:

Bestehen aus Holz, Holzspanplatten, Kunststoff oder Wellpappe. Es gibt sie in vielen verschiedenen Größen. Beim Bau von Palettenmöbeln werden Einwegpaletten eher weniger genutzt. Allein weil die Paletten nicht so stabil verarbeitet und auch nicht auf Langlebigkeit ausgelegt sind (Ausnahme: die Inka Palette aus verleimten Pressholz, sie ist trotz der Klassifizierung als Einwegpalette auch mehrmals nutzbar). Sie werden in der Industrie für den einmaligen Transport, Lagerung oder Ähnliches eingesetzt. Da bei Einwegpaletten (die nicht neuwertig sind) nicht wirklich nachvollziehbar ist, für welche Zwecke sie genutzt wurden und mit welchen Gift- oder Gefahrstoffen sie vielleicht schon in Berührung gekommen sind, würde ich persönlich von der Nutzung von Einwegpaletten abraten. Im Internet tauchen allerdings inzwischen auch einige DIY aus Einwegpaletten auf.

Werbung